Aktuelles
13.11.2017
Vier Mal 25 Jahre: Helmut Gels gratuliert vier Mitarbeiterinnen des Städtischen Kindergartens zu Dienstjubiläen
Bürgermeister Helmut Gels durfte gleich vier Mitarbeiterinnen des Städtischen Kindergartens zu ihren Dienstjubiläen gratulieren. Die Erzieherinnen Elisabeth Eisenbart, Martina Berthy, Elisabeth Börgerding und Meike Gottkehaskamp arbeiten seit 25 Jahren in der Betreuungseinrichtung und kommen damit zusammen auf 100 Dienstjahre.

Der Bürgermeister lobte die Mitarbeiterinnen für ihre Arbeit, die bei den heutigen gesellschaftlichen Ansprüchen an die Kinderbetreuung nicht immer leicht sei. Er dankte den vier Frauen bei einer Feier im Kollegenkreis für ihre Treue, Zuverlässigkeit und fachliche Kompetenz. „Der Städtische Kindergarten war immer unser Leuchtturmprojekt“, sagte der Bürgermeister: „Es macht mich stolz, dass gleich vier Mitarbeiterinnen von Anfang an dabei waren und geblieben sind. Das spricht dafür, dass wir vieles richtigmachen, wenn Sie sich an Ihrer Arbeitsstelle so wohlfühlen.“
Alle vier Frauen sind seit dem Gründungsjahr 1992 im Städtischen Kindergarten Vechta beschäftigt. Elisabeth Börgerding ist seitdem auch die stellvertretende Leiterin.

Nach dem Schulabschluss besuchte sie zunächst eine Hauswirtschaftsschule, bevor sie im Jahr 1978 ihre schulische Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin begann. Nach dem Berufsabschluss arbeitete sie von 1981 bis 1988 als Gruppenleiterin im Kindergarten St. Elisabeth in Vechta, ließ sich anschließend zur Heilpädagogin weiterbilden und war in diesem Beruf drei Jahre für das St. Vituswerk in Vechta tätig. Anschließend begann sie im Oktober 1992 für die Stadt Vechta im Städtischen Kindergarten zu arbeiten.

Elisabeth Eisenbart erlangte 1986 die allgemeine Hochschulreife und besuchte anschließend die Handelslehranstalt in Lohne. Ab 1988 ließ sie sich in der Fachschule Sozialpädagogik Marienhain zur Erzieherin ausbilden und arbeitete ab 1991 für ein Jahr im Kindergarten St. Stefan in Lohne. Seit Oktober 1992 ist sie für die Stadt Vechta im Städtischen Kindergarten tätig.

Meike Gottkehaskamp besuchte nach ihrem Schulabschluss im Jahr 1989 die Kinderpflegeschule der Justus-Von-Liebig-Schule in Vechta, wo sie sich innerhalb von drei Jahren zur Kinderpflegerin ausbilden ließ. Sie arbeitet ebenfalls seit Oktober 1992 im Städtischen Kindergarten für die Stadt Vechta.

Martina Berthy begann nach ihrem Schulabschluss im Jahr 1974 ihre schulische Ausbildung zur Kinderpflegerin an der Adolf-Kolping-Berufsschule. Zwischen 1977 und 1979 lernte sie in der Fachschule Sozialpädagogik Marienhain den Beruf der staatlich anerkannten Erzieherin. Anschließend war von 1980 bis 1992 als Gruppenleiterin im Kindergarten St. Gorgonius in Goldenstedt tätig. Seitdem arbeitet sie für die Stadt Vechta.
Bildunterschrift: Bürgermeister Helmut Gels und Kindergarten-Leiterin Claudia Grabber (ganz rechts) gratulierten (von links) Martina Berthy, Elisabeht Börgerding, Meike Gottkehaskamp und Elisabeth Eisenbart zu ihren Dienstjubiläen.
Bild:Vier Mal 25 Jahre: Helmut Gels gratuliert vier Mitarbeiterinnen des Städtischen Kindergartens zu Dienstjubiläen
Bürgermeister Helmut Gels und Kindergarten-Leiterin Claudia Grabber (ganz rechts) gratulierten (von links) Martina Berthy, Elisabeht Börgerding, Meike Gottkehaskamp und Elisabeth Eisenbart zu ihren Dienstjubiläen. (Foto: Bindernagel, Stadt Vechta)




Stadtverwaltung Vechta
Burgstraße 6
49377 Vechta
Telefon: 04441/886-0
info@vechta.de