Aktuelles
17.03.2017
VfL Oythe und SFN Vechta sprechen mit Planungsbüro und Stadt über Sportstättenentwicklung
Die Planung für die Entwicklung der Sportstätten des VfL Oythe und von SFN Vechta laufen. Kürzlich empfingen die Vorstände beider Klubs die Sachverständigen des Planungsbüros Pätzold & Snowadsky und der Stadtverwaltung, um über die Interessen und Schwerpunkte der Vereine zu sprechen. Die Anregungen und Wünsche werden in die weitere Beratung und Planung einfließen.
 
Der Verwaltungsausschuss des Stadtrates hatte beschlossen, dass das Sportstättenplanungsbüro Pätzold + Snowadsky aus Osnabrück den Auftrag für das Erstellen einer konkreten Planung für die Entwicklung der Sportstätten erhält. Eine Bestandsaufnahme ist mittlerweile abgeschlossen. Die Planer Jonas Heidbreder und Jana Wehking sprachen nun vor Ort mit Vertretern der Vereine, um die Planungen konkretisieren zu können. Darin sollen alle Möglichkeiten einbezogen werden, um am Ende nachhaltige Konzepte für die Sportstadt Vechta aufzustellen.
Bild:VfL Oythe und SFN Vechta sprechen mit Planungsbüro und Stadt über Sportstättenentwicklung
Gespräch in Oythe: Christian Haaks (Fachdienstleiter Stadt- und Landschaftsplanung Stadt Vechta), Jonas Heidbreder, Stefan Wenig (Fachdienstleiter Bildung, Familie, Jugend & Sport), Marius Kirchhoff (Fachdienst Bildung, Familie, Jugend & Sport), Jana Wehking, Erster Stadtrat Josef Kleier und Wolfgang Büssing (Vorsitzender VfL Oythe). Foto: Stadt Vechta




Stadtverwaltung Vechta
Burgstraße 6
49377 Vechta
Telefon: 04441/886-0
info@vechta.de